Der Naturwissenschaft auf der Spur

Ein Blick durch die Stereolupe eröffnet uns ganz neue Einblicke in eine unbekannte spannende Welt. Wir erleben Winziges völlig neu, entdecken interessante Einzelheiten und staunen über verborgene Geheimnisse in der Tier- und Pflanzenwelt sowie in alltäglichen Dingen. Wir werden gemeinsam Forschungsaufgaben lösen und dem Thema entsprechend basteln.

Wann?

Jeweils von 15.00 bis 16.30 Uhr

Wer kann mitmachen?

Kinder ab 9

Kosten?

€ 12,00 zzgl. Museumseintritt pro Termin

Freitag, 23. März 2018

Entdeckungen im Alltag

Wir nehmen Dinge aus unserer täglichen Umgebung unter die Lupe und lösen verschiedene Rätsel. Was ist Schimmel? Farbfotos versetzen uns in Staunen. Wie hält eine Feder zusammen? Wem gehört dieses Haar? Woher haben Klettverschluss und Kugelschreiber ihre Namen? Auch ein Blick in die Welt der Mikroelektronik ist mehr als spannend.

Freitag, 6. April 2018

Wiesenzauber

Wir gewinnen neue Einblicke in das Leben in der Wiese und untersuchen Blätter, Gräser und Blumen. Wie funktioniert eine Brennnessel? Was verbirgt sich in einer Blüte? Wer ist zwischen den riesigen Halmen unterwegs? Wir nehmen verschiedene Insekten genauer unter die Lupe und erforschen auch den Unterschied zwischen Tag- und Nachtfaltern.

Freitag, 20. April 2018

Waldgeheimnisse

Der Wald ist Lebensraum unzähliger Kleinlebewesen. Welche winzigen Tiere entdecken wir als Minimonster im Laub und unter der Rinde? Wer frisst die feinen Gitter in die Blätter? Wie lebendig ist eine Handvoll Erde? Auch Flechten, Moose, Fichten- und Tannennadeln und andere Funde des Waldes kommen heute ganz groß raus.

Freitag, 4. Mai 2018

Wasserleben

Wir begeben uns auf Schatzsuche im Fluss- und Meeressand und erforschen Tiere und Pflanzen in Wasserlebensräumen. Was bewegt sich in Bach und Teich? Wer wohnt in einem Haus aus Steinchen? Gibt es Minimuscheln? Mikrofossilien ermöglichen uns sogar einen Blick in urzeitliche Meere.