Was kostet der Eintritt?

Eintritt für Schülerinnen und Schüler in der Schulgruppe: € 4,00
Freier Eintritt für eine Aufsichtsperson je 15 Schülerinnen und Schüler, jede weitere Begleitperson: € 4,00

Was kosten die Programme?

Dauer bis 60 Minuten:
€3,00 pro Person (Gruppen unter 10 Personen € 30,00)

Dauer bis 120 Minuten:
€ 4,50 pro Person (Gruppen unter 10 Personen € 45,00)

Wann und wie kann ich mich anmelden?

Telefonische Anmeldung bis spätestens zwei Wochen vor dem gewünschten Termin unter +43 662 842653-0

Rund um den Hund

In diesem Programm lernen die Schüler*innen den ältesten Begleiter des Menschen näher kennen. Wie zeigt uns der Hund, dass er spielen will? Wann will er in Ruhe gelassen werden? Wie geht man richtig mit einem fremden Hund um? Die Schüler*innen lernen die „Sprache der Hunde“ zu deuten und festigen dieses Wissen bei der Begegnung mit einem Therapiehund und seiner Trainerin.

Alter: ab 6

Dauer: 90 min

Mit Mammut nach Neandertal

Wie eine Mammutherde ziehen wir durch die Eiszeit-Schau und lernen die Neandertaler und den Alltag in der Steinzeit kennen. Wir begegnen großen und kleinen Tieren der Eiszeit, erforschen ihre Überlebenstricks und erfahren, wer bis heute überlebt hat.

 

Alter: 6 bis 8

Dauer: 60 min

Wunderwelt Korallenriff

Auf einer Tour durch das Aquarium können die Schüler*innen den Schwarzspitzen-Riffhai, Blaupunktrochen, Doktorfische, Kaiserfische, Seeigel und viele andere Meerestiere beobachten. Sie entdecken besondere Lebensgemeinschaften wie die von Clownfischen und Seeanemonen oder die Beziehung von Putzerfischen und ihren besonderen „Kunden“. Die Schüler*innen können eine Haihaut berühren und vorsichtig die messerscharfen Zähne eines Hais betasten. Zum Abschluss basteln sie einen Clownfisch, der sich in seine Seeanemone kuschelt.

Alter: ab 6

Dauer: 90 min

Experimentierwerkstatt

In der Experimentierwerkstatt stehen die Freude am Rätseln und Ausprobieren im Mittelpunkt. Die Schüler*innen lösen knifflige Rätsel aus den Bereichen Natur und Technik. Ein „richtig“ oder „falsch“ gibt es nicht, sondern lediglich ein „funktioniert“. Also, nichts wie ran ans Forschen und Entdecken!

Alter: ab 9

Dauer: 100 min

Das Gehirn und seine Sinnesorgane – ein tolles Team

Durch unsere Sinnesorgane erhalten wir Informationen über die Umwelt. Die dazu gehörenden Eindrücke entstehen jedoch erst im Gehirn. An fünf Stationen zum Tasten, Sehen, Riechen, Hören und Schmecken testen die Schüler·innen spielerisch die Leistungsfähigkeit und Grenzen ihrer Sinnesorgane. In der Runde werden die Erkenntnisse gemeinsam besprochen. Ein Reaktionstest zeigt, wie lange es dauert, bis Signale von den Sinnesorganen im Gehirn eintreffen. Das leitet über zu den Nerven, deren Funktionsweise mit einem Spiel deutlich gemacht wird.

Alter: 8 bis 11

Dauer: 90 min

Akustik – dem Schall auf der Spur

Bei diesem Programm sind die Schüler*innen ganz Ohr: Sie lauschen Geräuschen und Klängen, spüren Musik am ganzen Körper und versuchen eine Kerze mit Schall auszupusten. Rund um das Phänomen Schall stellen sich dann folgende Fragen: Was ist Schall und wie entsteht er? Wie breitet sich Schall aus? Und wie laut ist eigentlich zu laut?

Alter: ab 9

Dauer: 90 min

Erzählt uns nichts vom Storch

In Kleingruppen erarbeiten die Schüler*innen die wesentlichen Fragen rund um Sexualität und Fortpflanzung. Die körperliche Entwicklung während der Pubertät kommt dabei genauso zur Sprache wie die Entwicklung eines Embryos von den ersten Schwangerschaftsmonaten bis hin zur Geburt des Babys.

Alter: ab 10

Dauer: 90 min