Zur Wechselkröte nach Leogang

Der „wilde Westen“ des Bundeslandes Salzburg beherbergt einige herpetologische Besonderheiten. Im Gemeindegebiet von Leogang, nahe an der Tiroler Landesgrenze, liegt das einzige Verbreitungsgebiet der Wechselkröte, dem Lurch des Jahres 2022, im Bundesland Salzburg. Die Art kommt dort an zwei Stellen in einem Abbaugebiet bzw. am Rande von Abraumhalden vor. Die Exkursion führt uns zu diesen besonderen Lebensräumen auf einer Seehöhe von knapp 1.000 Metern.

Neben der Wechselkröte besuchen wir eine vor kurzem entdeckte eingeschleppte Mauereidechsenpopulation und versuchen die Barren-Ringelnatter für Salzburg nachzuweisen. Nebenbei können wir mit etwas Glück auch Zauneidechse und Kreuzotter bestaunen. Auch für die Vogelfreunde gibt es auf der Grießener Sonnseite das eine oder andere Highlight, brüten hier doch – unter anderem – Flussregenpfeifer und Karmingimpel.

Die Wanderung verläuft durch weitgehend ebenes Gelände, größtenteils auf Fußwegen und wenig befahrenen Straßen.

Treffpunkt um 8.30 Uhr beim Bahnhof Hochfilzen
Dauer: bis ca. 14.00 Uhr
Ausrüstung: wetterfeste Kleidung und gutes Schuhwerk, Fernglas, Verpflegung
Anmeldung unter andreas.maletzky@sbg.ac.at bis zum 4. Juni 2022

Januar 2023
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31