Europaschutzgebiet Tauglgries

Auf der Suche nach Ufer-Tamariske, Äskulapnatter und Kiesbankgrashüpfer

Exkursion mit DI Jakob Pöhacker, Peter Kaufmann, MSc und Georg Pflugbeil, MSc

Das rund 50 Hektar große Europaschutzgebiet Tauglgries beherbergt eine der letzten weitgehend unberührten Flusslandschaften Salzburgs mit einer ganzen Reihe selten gewordener Lebensräume, sowie hoch spezialisierten Tier- und Pflanzenarten. Durch eine aktive Betreuung des Gebietes werden an der Taugl Naturschutzmaßnahmen beispielsweise für den im gesamten Bundesland nur hier vorkommenden Kiesbankgrashüpfer oder ein Wiederansiedelungsprojekt der Ufer- Tamariske umgesetzt. In den strukturreichen Waldrandbereichen finden auch einige Reptilienarten, darunter die eindrucksvolle Äskulapnatter, einen guten Lebensraum. Im Rahmen der Exkursion werden die Aktivitäten der Schutzgebietsbetreuung im Gebiet vorgestellt, die einzelnen Arten und Lebensräume vor Ort besprochen und mit etwas Glück auch beobachtet.

Um 9.00 Uhr beim Parkplatz Römerbrücke
Bei Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Abholung beim Bahnhof Hallein möglich. In diesem Falle Anmeldung unter +43 664 9249054
Dauer und Charakteristik: ca. vier Stunden, leichte Wanderung ohne größere Höhenunterschiede

Dezember 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31