Die Moore am Roßbrand bei Radstadt

Der Roßbrand ist ein unscheinbarer Berg, vor allem im Vergleich zu den Gebirgsstöcken des Tennengebirges, des Gosaukammes und des Hohen Dachsteins im Norden und der Radstädter und Schladminger Tauern im Süden. Allerding beherbergt der Roßbrand eine Vielzahl von wunderschönen und vom Menschen wenig beeinflussten Mooren. Zudem kann man fast bis zum Gipfel fahren und die Moorvegetation und die hier lebenden Standortsspezialisten ganz bequem beim Bergabwandern studieren. Sonnentau, Fettkraut und Wollgräser – alles bedrohte Arten – sind am Roßbrand noch relativ häufig und begleiten uns auf dieser botanischen Wanderung. Vor mehreren Jahrzehnten wurde am Roßbrand auch die Sparrige Binse gefunden – vielleicht gelingt uns eine Wiederentdeckung! 

Um 9.30 Uhr am Bahnhof Radstadt, Fahrgemeinschaften starten um ca. 8.30 Uhr am Hofer-Parkplatz nahe der Autobahn-Abfahrt Salzburg-Süd
Die Exkursion findet bei fast jedem Wetter statt.
Anmeldung unter helmut.wittmann@hausdernatur.at oder +43 664 9069993 wegen Koordination der Fahrgemeinschaften

Mai 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31