Sammeln Sie jetzt Daten für Naturschutz und Forschung! Mit Handy-App und automatischer Bilderkennung von Observation.org können Naturbeobachtungen für die Salzburger Biodiversitätsdatenbank am Haus der Natur erfasst werden. Die Daten werden von Experten überprüft und stehen dem Artenschutz unmittelbar zur Verfügung.

Das Haus der Natur ist österreichischer Kooperationspartner der Stiftung Observation International. Observation.org ist die größte Naturbeobachtungsplattform Europas mit Sitz in den Niederlanden und ermöglicht die weltweite Erfassung von Tieren, Pflanzen und Pilzen via Webseite oder direkt im Gelände mittels Smartphone Apps.

Die automatische Bilderkennung von Observation.org hilft bei der Bestimmung unbekannter Arten. Beobachtungen innerhalb Österreichs werden zudem von den jeweiligen Experten am Haus der Natur überprüft und validiert. Egal ob Blume, Schmetterling, Frosch oder Vogel – erfassen Sie alles auf einer Plattform.

Alle Daten, die mit Observation erfasst werden, sind prinzipiell öffentlich zugänglich und werden in die Biodiversitätsdatenbank am Haus der Natur übernommen. Sensible Beobachtungen können vom Beobachter versteckt und projektbezogene Daten mit einem zeitlichen Embargo versehen werden.

Einen Überblick über den aktuellen Observation-Datenstand im Bundesland Salzburg erhalten Sie hier. Diese Beobachtungen stellen zusammen mit den anderen Daten am Haus der Natur die Grundlage für den angewandten Artenschutz im Bundesland Salzburg dar.

Nur was man kennt kann man schützen. Der erste Schritt für den Erhalt der natürlichen Vielfalt ist die Erfassung möglichst vieler Pflanzen und Tiere. Observation.org bietet hierfür ein hilfreiches und leistungsfähiges Werkzeug. Hier haben Sie die Möglichkeit sich anzumelden und Teil einer Community von Tausenden Naturbeobachtern zu werden. Gemeinsam entdecken wir mehr!

Smartphone Apps für Observation:

- ObsMapp für Android

- iObs für iPhone

- ObsIdentify für Einsteiger (jetzt auch in Österreich verfügbar)

Wichtiger Hinweis: zur Benutzung der Apps ist es vorab notwendig sich ein Benutzerkonto auf Observation.org anzulegen.

Eine Kurzanleitung für Einsteiger finden Sie hier. Bei Fragen zu Observation.org in Österreich wenden Sie sich bitte an: peter.kaufmann[at]hausdernatur.at

Mit dem Videoformat "Sternenhimmel des Monats" zeigen wir Ihnen auch im Lockdown, was sich am Nachthimmel gerade tut.

Aufgrund der verordneten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus bleibt das Haus der Natur bis einschließlich 12. Dezember 2021 geschlossen.

In der Diskursreihe ARTGENOSS·INNEN geht es um das Tier Mensch und sein Selbstverständnis im Umgang mit anderen Tierarten. Save the date: 12. November 2021, 20.00 Uhr

Mit dem Videoformat "Sternenhimmel des Monats" zeigen wir Ihnen, was sich am Nachthimmel gerade tut.

Die von Paul Rustemeyer kuratierte Ausstellung ist eine ästhetische Expedition in das Innenleben von Turmalin-Kristallen.

Sie haben diesen Vortrag verpasst? Kein Problem, er steht ab sofort online zum Nachhören bereit ...