Jetzt mitmachen beim Bioblitz Salzburg!

Zeigen wir der Welt, wie artenreich Salzburg ist! Beim Bioblitz Salzburg sollen in der Stadt Salzburg und den umgebenden Gemeinden so viele wild lebende Tiere, Pflanzen und Pilze wie möglich erfasst werden. Der Bioblitz läuft von 2021 bis 2023 und unser Ziel lautet mindestens 3.000 verschiedene Arten nachzuweisen.

Mit der neuen Bilderkennungs-App ObsIdentify lassen sich Tiere und Pflanzen in drei einfachen Schritten mit dem Smartphone bestimmen und melden. Das Bestimmungsergebnis wird zudem von Expert*innen am Haus der Natur überprüft und validiert.

Mit ObsIdentify in drei Schritten zur Beobachtung

Alle gespeicherten Beobachtungen werden in die Biodiversitätsdatenbank am Haus der Natur übernommen und stehen so für Forschung und Artenschutz zur Verfügung. So lernen wir alle die Natur in Salzburg besser kennen.

Der Bioblitz findet in Kooperation mit dem LWL Museum für Naturkunde in Münster statt. Welche Stadt findet zuerst 3.000 Arten? Salzburg oder Münster?

Jetzt auf www.observation.org anmelden und mitmachen. Jede Beobachtung zählt!

Weitere Informationen zu Observation.org finden sie hier.

Smartphone Apps für Observation:

- ObsIdentify Bilderkennungs-App für Einsteiger

- ObsMapp Kartierer-App für Android

- iObs Kartierer-App für iPhone

Hier kommt das erste Sternenhimmel-Video des neuen Jahres! Wir zeigen Ihnen, was der Nachthimmel im Jänner zu bieten hat und drücken wie immer die Daumen für alle, die beim Sternenquiz mitmachen ...

Zu unser aller Sicherheit bitten wir Sie, bei Ihrem Besuch folgende Punkte zu beachten ...

So artenreich ist Salzburg: 207 Teilnehmer·innen im Umfeld der Landeshauptstadt haben mit Hilfe der Naturbeobachtungsplattform Observation.org über 2.400 verschiedene Tier- und Pflanzenarten erfasst!

In der Diskursreihe ARTGENOSS·INNEN geht es um das Tier Mensch und sein Selbstverständnis im Umgang mit anderen Tierarten. Save the date: 12. November 2021, 20.00 Uhr

Die von Paul Rustemeyer kuratierte Ausstellung ist eine ästhetische Expedition in das Innenleben von Turmalin-Kristallen.

Sie haben diesen Vortrag verpasst? Kein Problem, er steht ab sofort online zum Nachhören bereit ...