Arbeitsgemeinschaften : Botanik (Sabotag) : Bemerkenswerte Pflanzenfunde

Bemerkenswerte Pflanzenfunde

Im Jahr 2016 gelangen u.a. folgende interessante Pflanzennachweise für das Bundesland Salzburg (Auswahl):

Flachgau und Stadt Salzburg:

  • Ligustrum ovalifolium (Breitblatt-Liguster) in der Stadt Salzburg, Peter Pilsl (März 2016).
  • Rumex thyrsiflorus (Rispen-Sauerampfer) in Parsch/Stadt Salzburg, Georg Pflugbeil (Juni 2016). Es handelt sich hierbei um den Erstfund dieser Art für das Bundesland Salzburg.
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2016_Rumex thyrsiflorus.jpg
  • Linaria caesia (Blaugrün-Leinkraut) in Steindorf/Straßwalchen, Peter Pilsl (Juni 2016). Die Art kommt am Bahnhof in Massen vor, weiters gedeiht hier auch Vulpia myuros.
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2016_Linaria caesia.jpg
  • Verbascum speciosum (Pracht-Königskerze) in Hellbrunn/Stadt Salzburg, Georg Pflugbeil (Juni 2016). Es handelt sich hierbei um den Erstfund dieser Art für das Bundesland Salzburg.
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2016_Verbascum speciosum.jpg
  • Trifolium fragiferum (Erdbeer-Klee) in Liefering/Salzburg Stadt, Peter Pilsl (August 2016). Am Salzachsee-Badesee und beim Karlsbader Weiher wächst die Art in Scherrasen gemeinsam mit Apium repens, sowie auf einer Pferdekoppel N vom Salzachsee jeweils in großer Menge.tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2016_Trifolium_fragiferum.jpg

    Sporobolus vaginiflorus (Scheiden-Samenwerfergras) in Bergheim, Peter Pilsl (September 2016). An der Straße nach Lengfelden kommt diese Art massenhaft vor.

    tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2016_Sporobolus vaginiflorus.jpg

    Tremastelma palaestinum ("Palästina-Skabiose") am Hauptbahnhof/Salzburg Stadt, Peter Pilsl (September 2016).

    Cuphea hyssopifolia (Japanische Scheinmyrthe) am Friedhof Liefering/Salzburg Stadt, Peter Pilsl (September 2016). Bei diesem Adventivfund handelt es sich um den ersten Nachweis einer Verwilderung in Österreich.

    Tennengau:

  • Petrorhagia saxifraga (Felsennelke) in Kuchl, Georg Pflugbeil (Juni 2016). Diese verwilderte in mehreren Exemplaren an einem Feldweg.tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/20161_Petrorhagia saxifraga.jpg
  • Gentiana lutea (Gelb-Enzian) im Bluntautal W vom Jagdhaus zwischen den Jochalmen, Feuchter Karin (August 2016).

    tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2016_Gentiana lutea.JPG

    Pinzgau:

  • Meconopsis cambrica (Kambrien-Scheinmohn) in Unken, Karin Moosbrugger (Juni 2016). Es handelt sich hierbei um den Erstfund dieser Art für den Pinzgau. Der Scheinmohn verwilderte wohl über Gartenabfälle in einer kleinen Lichtung eines Fichtenwaldes.
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2016_Meconopsis cambrica.jpg
  • Knautia longifolia (Langblatt-Witwenblume) von der Schlauchenalm im Stubachtal, Sabotag-Exkursion (Juli 2016). Der Fund schließt eine Lücke der sehr seltenen Funde im nördlichen Tauernbereich.
  • Cerastium tomentosum (Italien-Filz-Hornkraut) am Weg vom Enzingerboden zum Grünsee, Sabotag-Exkursion (Juli 2016). Mehrere Vorkommen auf Silikatschotter über der Druckleitung.
  • Pongau:
  • Ligularia przewalskii (Prezewalski-Goldkolben) bei der Felsenalm in Obertauern, Hedwig Meindl & Klaus Vormayr (August 2016).
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2016_Ligularia_przewalskii.jpg
  • Bemerkenswerte Funde aus den Vorjahren können durch einen Klick auf die entsprechende Jahreszahl aufgerufen werden:

    2015

    Flachgau und Stadt Salzburg:

  • Mazus miquelii (Kriech-Lippenmäulchen) in Mülln/Stadt Salzburg, Rudolf Pflugbeil (Mai 2015)
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2015_mazus_reptans.jpg
  • Eragrostis pilosa (Haar-Liebesgras) in Mattsee, Georg Pflugbeil (August 2015)
  • Bothriochloa ischaemum (Europa-Bartgras) in Wals-Siezenheim, Georg Pflugbeil (August 2015)
  • Galega officinalis (Echt-Geißraute) in Großgmain, Georg Pflugbeil (September 2015)
  • Perovskia atriplicifolia (Meldenblättrige Perowskie) in der Stadt Salzburg, Peter Pilsl (September 2015)
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2015_Perovskia_atriplicifolia.jpg

  • Tennengau:
  •  
  • Stachys byzantina (Woll-Ziest) im Tauglgries, Karin Moosbrugger & Georg Pflugbeil (Juli 2015)
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2015_stachys_byzantina.jpg
  •  

    Verbascum chaixii ssp. austriacum (Österreich-Königskerze) an der Autobahn in Kuchl, Georg Pflugbeil (August 2015)

  • Pongau:

  • Epipogium aphyllum (Widerbart) am Heukareck, Norbert Ramsauer & Stephanie Hartwig (Juli 2015)
  • Pinzgau:

    Geum coccineum (Rote Nelkenwurz) am Wasserfallweg in Krimml, Peter Pilsl (Juni 2015)

    Epipogium aphyllum (Widerbart) von Krimml in Richtung Gerlosplatte, Sabotag-Exkursion (Juli 2015)

    tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2015_Epipogium_aphyllum.jpg

    2014

    Im Jahr 2014 gelangen u.a. folgende interessante Pflanzennachweise für das Bundesland Salzburg (Auswahl):

    Flachgau und Stadt Salzburg:

  • Claytonia perfoliata (Tellerkraut) in der Neustadt/Stadt Salzburg, Georg Pflugbeil (März 2014)
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2014_Claytonia_perfoliata.jpg
  • Chamaecytisus supinus (Kopf-Zwergginster) am Irrsberg bei Straßwalchen, Peter Pilsl (April 2014)
  • Arnica montana (Echte Arnika) am Irrsberg bei Straßwalchen, Peter Pilsl (April 2014)
  • Crepis sancta (Hasensalat) in der Neustadt/Stadt Salzburg, Georg Pflugbeil (Mai 2014). Diese Art dürfte das erste Mal in Österreich gefunden worden sein!
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2014_Crepis_sancta.JPG
  • Orobanche salviae (Salbei-Sommerwurz) in Morzg/Stadt Salzburg, Georg Pflugbeil (Juni 2014)
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2014_Orobanche_salviae.JPG
  • Dactylis polygama (Wald-Knäuelgras) am Kapuzinerberg/Stadt Salzburg, Georg Pflugbeil (August 2014). Diese Grasart ist erstmals in Salzburg angesprochen worden!

  • Datura innoxia (Weichstachel-Stechapfel) in Dorfbeuern, Georg Pflugbeil (August 2014)
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2014_Datura_innoxia.jpg
  • Sporobolus vaginiflorus (Scheiden-Samenwerfergras) in Schallmoos/Stadt Salzburg, Peter Pilsl (Oktober 2014). Diese Art wurde österreichweit bisher nur in Kärnten gefunden!

  • Tennengau:
  • Nigritella widderi (Widders Kohlröschen) am Gosaukamm, Bernhard Ponemayr (2014)
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2015_Nigritella_widderi.JPG
  • Pongau:
  • Atocion armeria (Nelken-Felsenleimkraut) nahe der Fritzbachmündung in Pfarrwerfen, Günther Nowotny & Georg Pflugbeil (Juli 2014)
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2014_Atocion_armeria.jpg
  • Scorzonera aristata (Grannen-Schwarzwurz) an den Südhängen des Dachsteins, Sabotag-Exkursion (August 2014)
  • Lungau:
  • Orobanche bartlingii (Heilwurz-Sommerwurz) bei St. Michael, Herwig Hadatsch (Juli 2014). Hierbei handelt es sich um den Erstfund im Bundesland Salzburg!
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2014_Orobanche_bartlingii.jpg
  • 2013

    Flachgau und Stadt Salzburg:

  • Cardamine flexuosa ssp. debilis: im Bereich einer Staudengärtnerei in Liefering/Stadt Salzburg verwildert, Fund Pilsl Peter August 2013.
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2013_Cardamine_flexuosa_debilis.jpg
  • Corydalis intermedia (Mittlerer Lerchensporn) in der Stadt Salzburg (Kapuzinerberg & Hellbrunn) und in Anthering, Funde Pflugbeil Georg (& Medicus Ute) April 2013. Diese unscheinbare Art wurde an den alten Fundorten der Stadt Salzburg wiederentdeckt, sowie in einen Grauerlenwald gefunden, der als Lebensraum noch unbekannt war.
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2013_Corydalis_intermedia.JPG
  • Eclipta prostrata: im Bereich einer Staudengärtnerei in Liefering/Stadt Salzburg verwildert, Fund Pilsl Peter August 2013.
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2013_Eclipta_prostrata.jpg
  • Panicum riparium (Flussufer-Rispenhirse): Diese erst in letzter Zeit von Panicum capillare unterschiedene Art dürfte in Salzburg verbreitet sein, da von 36 untersuchten Belegen der letzten Jahre von „Panicum capillare“ 18 P. riparium zuzuordnen waren, womit diese Art erstmals für Salzburg nachgewiesen werden konnten. 
  • Pulmonaria mollis (Weiches Lungenkraut) am Abichlkopf auf schwer zugänglichen Rasenbändern N vom Gipfel, Fund Pilsl Peter Mai 2013. 
  • Veronica cymbalaria In annähernd 100 Quadratmeter flächig deckenden dichten Beständen am Salzburger Hauptbahnhof auf einem Abstellgleis vor einer Spedition. Erstnachweis für Österreich, Fund Peter Pilsl Ende Mai.
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2013_Veronica cymbalaria.jpg
  • Viola pyrenaica (Pyrenäen-Veilchen) am Abichlkopf auf Felsbändern N vom Gipfel, Fund Pilsl Peter, Mai 2013. 
  • Valerianella rimosa (Furchen-Feldsalat) in Lamprechtshausen, Fund Pflugbeil Georg Juni 2013. Dieser spätblühende Feldsalat ist in Salzburg äußerst selten.
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2013_Valerianella_rimosa.png
  • Tennengau:

  • Eleocharis acicularis (Nadel-Sumpfbinse) in zwei Tümpeln bei der Bluntaumühle am Eingang ins Bluntautal in dichten verfilzten Rasen. Erstnachweis dieser extrem seltenen Art für den Tennengau.
  • Festuca pallens (Bleicher Schwingel): Salzachdurchbruch unterhalb vom Luegpalfen, Fund Helmut Wittmann im August 2013. Wahrscheinlich die diploide Sippe, die von Norden bzw. Osten über das Donau-, Inn- und Salzachtal bis nach Salzburg reicht und am Rainberg erloschen ist. 
  •  Meum athamanticum (Bärwurz) am Schober bei Abtenau, Fund Peter Pilsl im Juni 2013. Damit konnte die Art erstmals für den Tennengau nachgewiesen werden.
  •  

    Pongau/Pinzgau:

    Asplenium cuneifolium (Serpentin-Streifenfarn) im vorderen Felbertal bei Unterfelben, gefunden im Zuge einer Sabotag-Exkursion im August 2013.
    Botrychium simplex
    (Einfacher Rautenfarn) bei der Ödalm und beim Felbertauern-Tunnelportal, gefunden im Zuge einer Sabotag-Exkursion im August 2013. Diese FFH-Art ist neu für das Bundesland Salzburg und konnte mit je einem Individuum gefunden werden. 

    tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2013_Botrychium_simplex.jpg


    Equisetum x litorale
    (Ufer-Schachtelhalm) bei der Taimeralm im Felbertal, gefunden im Zuge einer Sabotag-Exkursion im August 2013.  
    Pedicularis aspleniifolia
    (Farnblättriges Läusekraut) am Brandhorn im Steinernen Meer, Fund Helmut Wittmann im August 2013. Es handelt sich um die Bestätigung einer historischen, bisher für falsch gehaltenen Angabe dieses sonst hauptsächlich zentralalpin verbreiteten Endemiten.

    tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2013_Pedicularis aspleniifolia.JPG

    Polypogon monspeliensis (Bürstengras) an der Tauernautobahn bei Blientau, Fund Helmut Wittmann im Juli 2013. Die ist wahrscheinlich der Zweitfund für Österreich!

    tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2013_Polypogon monspeliensis.JPG

    Potentilla nitida (Dolomiten-Fingerkraut) am Grandlspitz im Hochköniggebiet, Fund Walter Wallner im August 2013. 

    tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2013_Potentilla_nitida.jpg


    Salix myrtilloides
    (Heidelbeer-Weide) mehrfach im Bereich südlich und südöstlich der Winklmoosalm (u. a. im Gernfilzen) in schönen Beständen, Fund im Zuge einer Sabotag-Exkursion im Juni 2013. Die Art war aus Österreich bisher nur aus dem Heutalmoor bei Unken bekannt, wo eine kleine Population vorkommt, die jedoch starke Hybridisierung mit Salix repens zeigt. 

    tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2013_Salix myrtillodes.JPG


    Silene nemoralis
    (Hain-Leimkraut) am Bahnhof Tenneck, Fund Helmut Wittmann im Juli 2013. Diese Art ist neu für Salzburg. 

    tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2013_Silene nemoralis.JPG


    Viola mirabilis
    (Wunder-Veilchen) im Saalachtal bei Diesbach, Fund Helmut Wittmann im Mai 2013. Hierbei handelt es sich um den Erstfund für den Pinzgau.

    Lungau:

  • Cirsium erisithales (Kleb-Kratzdistel) in einem Waldstück bei Stein N von Ramingstein, Fund Pilsl Peter Juni 2013.
  • Myosotis ramossissima (Hügel-Vergissmeinnicht) in einem Magerrasen bei Staig, Fund Helmut Wittmann im Mai 2013. Es handelt sich um die Bestätigung eines alten Fundes von F. Vierhapper.
    Omphalodes verna
    (Frühlings-Nabelnüsschen) in der Baronau S von Tamsweg, Fund im Zuge einer Sabotag-Exkursion im Juni 2013.
  • 2012

    Flachgau und Stadt Salzburg:

  • Schoenoplectus tabernaemontani (Grau-Teichbinse) in der Stadt Salzburg, Fund Pilsl Peter August 2012. Die Art wurde in Salzburg nun wiederentdeckt, ist jedoch durch Verbauung gefährdet. 
  • Arum italicum (Italienischer Aronstab) in der Stadt Salzburg, Fund Pflugbeil Georg Mai 2012. Dies ist der erste Nachweis von Verwilderungen in Salzburg. 
  • Petrorhagia saxifraga (Felsennelke) zwischen Wals-Siezenheim und der Stadt Salzburg, Fund Pilsl Peter & Pflugbeil Georg, Mai 2012. 

  •  
  • Epipogium aphyllum (Widerbart) am Lidaum bei Faistenau, Fund Nowotny Günther (nach Hinweisen von Roland & Bettina Grünbart), Juli 2012.  
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2012_Epipogium_aphyllum.jpg

    Tennengau:

    Pinus strobus  (Strobe) in Kuchl, Fund Pilsl Peter & Pflugbeil Georg, April 2012. Hiermit handelt es sich um die ersten dokumentierte Verwilderung in Salzburg.

    Pinzgau:

    Polystichum braunii  (Schuppen-Schildfarn) in der Seisenbergklamm bei Weißbach bei Lofer. Dieser Fund stellt den ersten Nachweis nördlich der Tauern dar.

    Pongau:

  • Epipogium aphyllum (Widerbart) am Nordfuß des Benzegg bei Flachauwinkl, Fund Pilsl Peter, August 2012. 
  • Galeopsis bifida (Kleinblütiger Hohlzahn) im Kleinarltal, Fund Pflugbeil Georg, August 2012. 
  • Lungau:

  • Botrychium multifidum (Vielteilige Mondraute) bei Haiden/Tamsweg, Fund Meindl Hedwig, September 2012. 
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2012_Botrychium_multifidum.jpg
  • 2011

    Flachgau und Stadt Salzburg:

  • Anemone ranunculoides x nemorosa (Hybrid aus Gelbem Windröschen und Buschwindröschen) im Wenger Moor am Wallersee, Fund Stöhr Oliver April 2011
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2011_Anemone_ranunculoides_x_nemorosa.jpg

  •  
  • Symphytum ibericum (Kriechender Beinwell) im Nissenwäldchen in der Stadt Salzburg, Fund Pflugbeil Georg Mai 2011.
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2011_Symphytum_ibericum.png

  •  
  • Aira caryophyllea (Nelken-Haferschmiele) am Bahngelände der Firma Kaindl in Wals-Siezenheim, Fund Pilsl Peter Mai 2011.
  • Aconitum carmichaeli (Chinesischer Eisenhut) im Hammerauer Moor in der Stadt Salzburg, Fund Pflugbeil Georg und Kletzander Martin, Oktober 2011.
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2011_Aconitum_carmichaeli.png

  • Hordeum murinum ssp. leporinum (Hasen-Mäusegerste) in Altmaxglan in der Stadt Salzburg, Fund Pflugbeil Georg, Ende Dezember 2011.
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2011_Hordeum_murinum_leporinum.png

    Pinzgau:

    Linnaea borealis (Moosglöckchen) im Zuge der Sabotag-Exkursion ins Habachtal im Pinzgau (Juli 2011)

    tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2011_Linnaea_borealis.jpg

     

    Asplenium trichomanes ssp. inexpectans (Unerwarteter Braunschwarz-Streifenfarn) in der Seisenbergklamm im Pinzgau, Fund Ware Jan, Oktober 2011.

    tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2011_Asplenium_trichomanes_inexpectans.jpg

    2010

    Flachgau und Stadt Salzburg:

  • Carex praecox (Frühe Segge) in Salzburg-Stadt, Fund Pilsl Peter April 2010
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2010_Carex_praecox.jpg

  • Myosotis ramosissima (Hügel-Vergissmeinnicht) am Gaisberg, Fund Georg Pflugbeil April 2010
  • Ophioglossum vulgatum (Natternzunge) am Tannberg, Fund Ralf Schwab Mai 2010
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2010_ophioglossum_vulgatum.JPG

  • Dipsacus strigosus (Schlanke Karde) in Salzburg-Stadt, Fund Georg Pflugbeil November 2010
  •  

    Tennengau:

  • Viola pyrenaica (Pyrenäen-Veilchen) im Lammertal, Fund Oliver Stöhr April 2010
  • Meum athamanticum (Bärwurz) am Gosaukamm, Sabotag-Exkursion Juni 2010
  • Carex paupercula (Riesel-Segge) auf der Zwieselalm, Sabotag-Exkursion Juni 2010
  • Hieracium macilentum (Magerblatt-Habichtskraut) am Gosaukamm, Sabotag-Exkursion Juni 2010
  • Nigritella archiducis-joannis (Erzherzog-Johann-Kohlröschen) im Bereich Dachstein-West, Fund Bernhard Ponemayr Juli 2010
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2010_nigritella_archiducisjoannis.JPG

  • Inula brittanica (Wiesen-Alant) eingeschleppt im Lammertal, Fund Oliver Stöhr August 2010
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2010_inula_brittanica.jpg

     

    Pinzgau:

  • Asplenium trichomanes subsp. hastatum (Spießblättriger Braunschwarz-Streifenfarn) in Saalfelden, Fund Jan Ware April 2010
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2010_asplenium_trichomanes_hastatum.JPG

  • Polystichum braunii (Schuppen-Schildfarn) und deren Hybride mit P. aculeatum im Seidlwinkeltal, Fund Oliver Stöhr & Peter Pilsl Mai 2010
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2010_polystichum_braunii.JPG

  • Minuartia rupestris (Felsen-Miere) am Bernkogel, Fund Oliver Stöhr & Peter Pilsl Juli 2010
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2010_minuartia_rupestris.jpg

  • Myrrhis odorata (Süßdolde) in Rauris, Fund Oliver Stöhr & Peter Pilsl Juli 2010
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2010_myrrhis_odorata.jpg

  • Scorzonera aristata (Grannen-Schwarzwurzel) in Rauris, Fund Oliver Stöhr & Peter Pilsl Juli 2010
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2010_scorzonera_aristata.jpg

  • Rheum palmatum (Zier-Rhabarber) verwildert in Rauris, Fund Peter Pilsl & Oliver Stöhr Juli 2010
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2010_Rheum_palmatum_tanguticum.jpg

  • Taraxacum Sect. Palustria (Sumpf-Löwenzahn) im Rauriser- und Fuschertal; Funde Oliver Stöhr, Peter Pilsl & Helmut Wittmann Mai & Juni 2010)
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2010_taraxacum_palustre.JPG

    Pongau:

  • Eriophorum gracile (Schlankes Wollgras) in Goldegg, Fund Oliver Stöhr & Peter Pilsl Mai 2010
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2010_eriophorum_gracile.JPG

  • Glyceria striata (Streifen-Schwaden) in Goldegg, Fund Oliver Stöhr & Peter Pilsl Mai 2010
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2010_glyceria_striata.JPG

  • Spiranthes spiralis (Herbst-Drehwurz) in St. Veit im Pongau, Fund Norbert Ramsauer August 2010
  • tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2010_spiranthes_spiralis.jpg

  • Taraxacum Sect. Palustria (Sumpf-Löwenzahn) in Flachauwinkel; Funde Oliver Stöhr, Peter Pilsl & Helmut Wittmann Mai & Juni 2010)
  • Lungau:

    Chenopodium strictum (Streifen-Gänsefuß) in Bundschuh, Fund Georg Pflugbeil September 2010

    2009

    Linnaea borealis (Moosglöckchen) in Muhr, Sabotag-Exkursion Juli 2009


    tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2009_linnaea_borealis.jpg

    Spirodela polyrhiza (Vielwurzel-Teichlinse) in St. Georgen bei Salzburg, Fund Stöhr August 2009

    tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2009_spirodela_polyrhiza.jpg

    Hyacinthoides hispanica (Spanisches Hasenglöckchen) in Hallein, Fund Stöhr April 2009

    tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2009_hyacinthoides_hispanica.jpg

    Catabrosa aquatica (Wasser-Quellgras) in Mattsee, Fund Stöhr Juni 2009

    tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2009_catabrosa_aquatica.jpg

    Salvia officinalis (Garten-Salbei) in Bad Vigaun, Fund Stöhr Mai 2009

    tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2009_salvia_officinalis.jpg

    Nigritella nigra subsp. austriaca (Österreichisches Schwarz-Kohlröschen) in St. Gilgen, Sabotag-Exkursion Juni 2009

    tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2009_nigritella_nigra_austria.jpg

    Sorbus austriaca (Österreich-Mehlbeere) in St. Gilgen, Sabotag-Exkursion Juni 2009

    tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2009_sorbus_austriaca.jpg

    Asplenium trichomanes subsp. inexpectans (Unerwarteter Braunschwarz-Streifenfarn) in Lamprechtshausen, Fund Stöhr Oktober 2009

    tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2009_Asplenium-trichomanes-in.jpg

    Dactylorhiza lapponica (Lappland-Fingerwurz) in Muhr, Sabotag-Exkursion Juli 2009

    tl_files/fotos/09_arbeitsgemeinschaften/02_sabotag_fotos/Fundarchiv/2009_dactylorhiza_lapponica.jpg